Freitag, 18. Oktober 2013

Zurück aus der "Sommerpause" :D

I'm baaaaaaaaaaaaaack Ladies aaaaaaand Gentlemöööön. Es tur mir aufrichtig leid das ich meinen Blog so vernachlässigt habe, aber ich war (wenn ich jetzt mal ganz ehrlich sein soll) zu FAUL. Buuuuuh! Shame on me, shame on me. Es gibt bei mir öfters solche Phasen wo ich etwas ganz euphorisch anfange und es liiiiiebe und nie wieder etwas anderes machen möchte (Beispiele: Yoga, Pilates, Malen, übelst kreativer Blogger) ... und dann genauso schnell die Lust daran verliere...ja, es liegt wohl an meinem Sternzeichen: Zwilling. :D 

Das soll keine Ausrede sein, denn ich habe mittlerweile stolze 65 Leser und denen bin ich auch ab und an mal einen neuen Blogpost schuldig! Also bitte verzeiht mir. 


Genug gelabert, Musik an, iPhone angekabelt und bereit Bilder auszuspucken... Los geht's mit einer wahren Bilderflut von all dem Essen das ich so in den letzten Monaten gekocht, gebacken und mit noch viel größerer Freude vertilgt habe. Denn eins ist ja wohl klar: Vegan und das for.ever.and.ever.and.ewwwaa! 


 
Mein absoluter Favorit in diesem Sommer: Bananeneis (selbstgemacht aus gefrorenen Bananenscheiben) mit Erdnussmus/-butter und Schokolade. Im Vitamix sehr schnell & einfach.
 
Rote Beete Türmchen inspiriert von "Vegan for Fit" ... meine sind gefüllt mit selbtgemachten Hummus, Avocadomatsch (Guacamole) und Mandelfeta (selbstgemacht) 

Selbstgebackenes Fladenbrot, garniert mit Avocado, Tomate, Basilikum und Pinienkernen... daneben Räuchertofustreifen.

Hirse mit frischen Beeren aus unserem Garten und Schokolade :D

Auch Restaurantbesuche fanden diesen Sommer statt: Dieser geniale vegane Burger wurde mir in Saarbrücken in der "Burgerei" serviert. Mit selbstgemachten Pommes und hausgemachten Ketschup. Sehr empfehlenswert!


Cashew-Hummus bestehend aus Cashewnüssen die zusammen mit gekochten Kichererbsen und Knoblauch sowie einigen Gewürzen im Vitamix zu einem leckeren Brotaufstrich verabeitet wurden. Der Renner bei Grillpartys diesen Sommer :) 

Absolut einfach und erfrischend ohne Ende. Eiskalte Wassermelone mit vielen Kräutern (Basilikum, Zitronenthymian, Oregano & Petersilie) zu einem Drink im Vitamix gemixt. 

Grüne Smoothies sind zu Beginn gewöhnungsbedürftig aber mit den richtigen Zutaten, ziemlich lecker :) Meine Lieblingskombination: Ananas/Mango, Spinat, Banane, Orangensaft und anderes Grünzeug. 

Ein weiteres Gericht das ich im neuen Restaurant/Imbiss in Saarbrücken in der Karstadtpassage gegessen habe. Bei "Hausgemacht" gibt es jeden Tag einen veganen Eintopf und alle Burger können dort extra vegan zubereitet werden. Super Laden! 

Hier ist ein Burger von "Hausgemacht" ... mit Tofu und Barbecuesauce & Fritz Kola! :D

Kokosnussmilchreis mit firschen Beeren (wieder Eigenmarke Garten) ... Milchreis einfach mit Kokosmilch aufkochen. Tropisch lecker.


Quinoa mit Spinat und Pinienkernen. 

Neuentdeckt: Tsampa, nennt man ein tibetisches Grundnahrungsmittel. Ein Mehl aus gerösteter Gerste die man als Brei essen kann. Serviert mit eigenen Mirabellen von unserem Baum. 

Wo wir gerade bei Mirabellen sind.. ein paar Kaffeestückchen für eine gute Freundin von mir. Hefeteilchen mit Vanillapudding und Mirabellen. Sie waren genial. 

Rote Beetesuppe aus dem Vitamix, mit Haselnussmilch und Orangensaft hergestellt.. dazu, Toast mit Pesto :D 


Auch im Vapiano wird man als Veganer fündig. Dinkelnudeln in Tomatensauce, im frischen Blattspinat und Pinienkernen (hat er vergessen anzurösten pff :D) .. aber dafür kann man sich alles so wie man möchte vor den eigenen skeptischen Augen zubereiten lassen.

Die "Energiebällchen" zum mitnehmen oder verschenken. Datteln mit Nüssen in der Küchemaschine pürieren und anschließend in Kokosraspeln und oder Kakao wenden. 

Blumenkohl aus dem Dampfgarer mit Currysauce, Mandeln und gepoppten Amaranth.

Ein süßer Auflauf zum Frühstück. Mit Haferflocken, Bananen und Ahornsirup!

Mein neues Lieblingsfrühstück: Buchweizenbrei (gekocht in Pflanzenmilch und mit Leinsamen) mit Feigen und Pfirsischen. 

Auch das sogenannte "Lifechanging-Bread" habe ich nachgebacken. Besteht nur aus Haferflocken, Kernen und Nüssen. Hat funktioniert und ist sehr lecker!

Couscous mit Gemüse und dazu Rösti (Bofrost oder Heimfrost) Rööööööschtiii. 

Zum Abschluss dieser Bilderflut: Ein Melonensorbet... Viatmix macht's möglich! :)


So ihr Lieben, ich hoffe euch haben meine Gerichte gefallen und ihr fragt fleißig nach den Rezepten. Ich werde diese gerne hier posten. 

Viele Grüße
LaVeganée

Kommentare:

  1. Hui, das sieht ganz so aus, als hättest du einen äußerst leckeren Sommer genossen :)

    Liebe Grüße und willkommen zurück :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, dieser Sommer war ein kulinarisches Highlight :)

      Löschen
  2. LOL.... Zwilling ! jetzt weiß ich endlich woher das bei mir kommt ;)
    hab nämlich exakt das gleiche Problem
    dein Sommer war kulinarisch ganz nett :)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du! Ein weiterer Beweis für die MACHT DER STERNZEICHEN! Wuahhahahaha :D

      Löschen
  3. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!!!

    Jetzt hab ich voll Hunger!
    Bitte her mit Rezepten füüüür:

    alles!!!

    Nein ok, die Restaurantsachen nich ;)
    Aber mich würde sehr interessieren:
    Cashew Hummus
    Rote Beete Suppe und
    der süße Auflauf!!

    Pleaaaaase???!!!

    Aber: schön, dass du wieder da bist!!!! :) :) :) :)

    Auf weitere tolle Beiträge! Alles Liebe

    Jackie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt auf die Liste der Blogeinträge ;-)
      Kann ja mal die Burgerei nach dem Rezept fragen... ich bestech die einfach mit anderen veganen Rezepten!

      Löschen
  4. Lifechanging-Bread? Dazu würde mich die Geschichte (wegen des Namens) und das Rezept interessieren! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mich nicht warum es so heißt :D Vllt weil es ganz ohne Mehl und Hefe auskommt?
      Es besteht nur aus Kernen, Nüssen und Haferflocken.. Geht natürlich auch Glutenfrei mit Ries-oder Hirseflocken. Ist eigentlich allgemein in 100 Variationen machbar. Wichtig sind nur Leinsamen zur Bindung.. Chiasamen hatte ich auch keine, habe stattdessen einfach mehr Leinsamen genommen. Hier ist ein tolles Rezept dazu:

      http://www.mynewroots.org/site/2013/02/the-life-changing-loaf-of-bread/

      Löschen
    2. Deutsche Rezepte gibt es davon auch schon massig im Internet.. wenn du Fragen hast meld dich einfach bei mir! :)

      Löschen
    3. Vielen lieben Dank und liebe Grüße :-)

      Löschen
  5. wo find ich deine mailadresse ? lg

    AntwortenLöschen
  6. Hi, ich kann dich beruhigen, anscheinend haben Widder das gleiche Problem ;)

    Übrigens sehen deine Bilder alle immer sehr lecker aus, also ich bin bereit für jedes Rezept :)

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  7. Bei Dir möchte man sich ja direkt zum Essen einladen :).
    Da ich momentan den Vitamix testen darf: Hast Du für das Sorbet noch andere Zutaten oder nur die Melonen verwendet? Und wie viel von der Melone in etwa - ja, eine merkwürdige Frage, aber der Vitamix ist ja auf nicht ganz so kleine Mengen ausgelegt und ich bin da noch unsicher, daher würde mir ein Tipp helfen.
    Danke schon im Voraus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe die Melone in kleinen Stückchen eingefroren und dann soviel in den Vitamix geschmissen bis das Messer bedeckt war und man mit dem Stößel alles gut reindrücken kann. Eventuell muss man ein bisschen Wasser reinmachen damit es leichter geht. Sonst aber nix :)

      Löschen
  8. Hallo ,

    alles sieht super lecker aus !!!
    Melone sorbet ...hum ! Ich will auch ein Vitamix !!!
    Wäre es bitte möglich die Rezepte von dein Fladenbrot und Hefeteilchen mit Vanillapudding und Mirabellen zu bekommen ....ein pur Traum !
    Entschuldigung für die Fehler ...ich bin französin

    Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende .

    Emmanuelle

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...